Bandnudeln mit frischem Spinat und Lachs

800 g frische Bandnudeln, optional 500 g Trockenware
600 g frischer Blattspinat
1-2 Zwiebeln
1-2 Knoblauchzehen
1-2 TL Gemüsebrühe
170 ml Wasser
2 Päckchen geräucherter Lachs in Scheiben
1 Becher Cremefine oder Schmand
1 TL Speisestärke
2,5 EL Rapsöl oder anderes raffiniertes Öl
Salz und Pfeffer
Muskat

Die Nudeln nach Gebrauchsanweisung kochen – Achtung, frische Nudeln brauchen nur 2-3 Minuten!

Den Spinat von Stängeln (bis zum Blattanfang) befreien und gründlich waschen.

Die Zwiebel in Ringe schneiden, in eine Pfanne mit hohem Rand und Deckel mit dem Öl geben und bei kleiner bis mittlerer Hitze glasig dünsten (nicht braten). Gemüsebrühe mit Wasser mischen und dazu gießen (alternativ geht auch Weißwein statt Brühe). Den Knoblauch schälen, in möglichst kleine Stückchen schneiden und in die Pfanne geben. Nun den Spinat dazugeben.
Den Räucherlachs in Stücke schneiden und dazugeben, sobald der Spinat komplett in sich zusammengefallen ist. Alternativ zum Räucherlachs geht auch frischer Lachs, der auf die gleiche Weise einfach gewürfelt und noch roh dazugegeben werden kann.

Etwas Flüssigkeit abnehmen und in einer Tasse mit der Stärke mischen, bis sie sich löst. Dieses Gemisch wieder in die Pfanne geben, ebenso den Becher Cremefine oder Schmand. Mit Pfeffer, Salz und (am besten frisch geriebener) Muskatnuss würzen. Die Nudeln abgießen, untermischen und servieren.

Guten Appetit wünscht das Biokistenteam Ortlieb!